Ergänzung Bootsordnung Wisseler See             Stand: 01.02.2006

 

Vorfüttern, Füttern am Wisseler See

Das Anfüttern per Boot, Bellyboot, ferngesteuerten Anfütterungsbooten, Schwimmen, Tauchen oder sonstige außergewöhnliche Methoden sind untersagt.

Ausgenommen sind Angler die tatsächlich vom Boot aus fischen. Ansonsten gilt folgende Regelung: Angeln und Füttern nur per Handwurf vom Ufer aus.

Das "Vorfüttern" bzw. "Anfüttern" ohne zu fischen ist mit allen Futterarten, insbesondere mit Bollies, Mais etc. verboten.

Das Schleppfischen mit zwei Ruten vom Boot aus ist erlaubt, jedoch ist dabei kein Motor jedweder Art oder ein Antrieb außer der menschlichen Muskelkraft (rudern) erlaubt.

Aus gegebenem Anlass weist der Vorstand daraufhin, dass das Anfüttern mit Bollies, Pellets o.ä. Futtermaterial an allen Vereinsgewässern zu Testzwecken mit industriellem und/oder gewerblichem Hintergrund, strengstens verboten ist. Veröffentlichungen jeglicher Form u. Art (z.B. Bilder, Beschreibungen örtlicher Gegebenheiten usw.) in den verschiedenen Medien wie z.B. Internet oder speziellen Karpfenzeitschriften sind ohne schriftliche Genehmigung des Vorstandes nicht erlaubt.

Zuwiderhandlungen werden entsprechend der Vereinssatzung geahndet. Unabhängig davon werden im Rahmen des Urheberrechtes Schadenersatzansprüche geprüft und ggf., erhoben.

ASV "Gut Bitt" Wissel e.V.

Der Vorstand